2020 hat nicht nur die globale Gesellschaft und Wirtschaft durcheinander gebracht, sondern auch den alltäglichen Medienkonsum jedes einzelnen. Die monatelangen Beschränkungen haben bereits vorherrschende Dynamiken verstärkt und den Konsum von Bewegtbildinhalten stärker als je zuvor ins Digitale wandern lassen. Dies betrifft im besonderen Maße langformatige TV-Inhalte. Zu diesem Schluss kommen zwei aktuelle Studien von Audienceproject und der AGF Videoforschung.

0

App Annie kann dem Jahr 2020 positive Seiten abgewinnen: Die Ausgaben für digitale Werbung stiegen um 26 Prozent auf 240 Milliarden US-Dollar, das geht aus dem „State of Mobile Report 2021“ hervor. 

0

Heute gehört es für Unternehmen querbeet längst schon zum guten Ton, junge Zielgruppen über E-Sports-Events erreichen zu wollen. Neben E-Sports-Sponsoring liegen Influencer-Kooperationen mit Streamern auf Twitch und YouTube im Trend. Immer beliebter werden zudem volle Markenintegrationen. 

0

Das Jahr 2021 startete zwar nicht mit einem Knall, Böllerverbot sei Dank, dennoch zeichnen sich in der Digitalwerbung einige spannende Entwicklungen ab, vor allem mit Blick auf Technologie. Sieben davon werden im Folgenden kurz skizziert.

0

Musikstreaming boomt weiter – das geht aus einer Sonderauswertung des Instituts GfK Entertainment hervor. Die Marktforscher zählten 2020 hierzulande rund 139 Milliarden Musik-Streams bei Spotify & Co. 

0

Medienhäuser in Deutschland bauen an einer stärkeren Präsenz im Internet. Dort hoffen sie auf Erlöse, die dem Auflagenrückgang von gedruckten Presseprodukten etwas entgegensetzen sollen. Was die Branche auch 2021 noch beschäftigt – eine Auswahl.

0

Corona hat die Mediennutzung der Deutschen verändert. Davon profitierte auch das Fernsehen: 2020 schalteten jeden Tag 72 Prozent der Personen ab 14 Jahren ein – das sind 3,1 Prozent mehr als 2019. Dabei konnten Nachrichtensendungen vom hohen Informationsinteresse in der Corona-Pandemie profitieren. Zu diesen Ergebnissen kommt eine Auswertung der AGF Videoforschung.

0

Die Pandemie verursacht bei vielen Menschen neue Bedürfnisse, die sich auch in ihrem Leseverhaltem niederschlagen. Die Online-Plattform United Kiosk hat die wichtigsten Trends analysiert.

0

Für den Onlinehandel geht ein Rekordjahr zu Ende, das eine Vielzahl von ohnehin anstehenden Entwicklungen beschleunigt hat. Doch welche Trends erwarten den E-Commerce im Jahr 2021? t3n hat sich in der Branche umgehört.

0

Das durch die Corona-Krise vorangetriebene Arbeiten zu Hause ist für viele Deutsche zum Alltag geworden. Inzwischen sei jeder vierte Beschäftigte im „Homeoffice“ tätig, etwa 10,5 Millionen Berufstätige, heißt es in einer neuen Untersuchung des Digitalverbands Bitkom. Weitere 20 Prozent, mehr als 8 Millionen Personen, arbeiten zumindest teilweise von ihrer Wohnung aus.

0